Klicken Sie hier für die mobile Ansicht


Fuerteventura



Fuerteventura Mühle bei El Cotillo Für Ihren Fuerteventura-Urlaub bieten wir Ihnen auf den folgenden Seiten:

Marali-Reisen Fuerteventura - Unterkuenfte ausgesuchte Unterkünfte,
Marali-Reisen Fuerteventura - Mietwagen zuverlässige Mietwagen,
Marali-Reisen Fuerteventura - Reiseliteratur interessante Reiseliteratur.


Für ausführliche Informationen und Beratungen
stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Telefon: 0049-30-755 42 19 40

Email: fuerteventura(@)marali-reisen.de




Fuerteventura bietet Ihnen:

Marali-Reisen Fuerteventura - bietet unendlich lange Strände und kleine Buchten

Marali-Reisen Fuerteventura - bietet kleine Fischerhäfen und alte Ortschaften

Marali-Reisen Fuerteventura - bietet Dünen, Palmenoasen und Vulkankegel

Marali-Reisen Fuerteventura - bietet über 3000 Sonnenstunden im Jahr




 Fuerteventura - Küste bei Jandia

Die Insel

Die zweitgrößte der Kanareninseln liegt auf dem gleichen Breitengrad wie Südmarokko und Florida und ist von Afrika nur rund 95 km entfernt.

Gegliedert wird die rund 110 km lange und bis zu 30 km breite Insel in die Halbinsel Jandia und den nördlichen Inselteil La Maxorata.

Geprägt wird die Landschaft durch zwei Gebirgszüge, dem Massiv von Jandia und dem Bergmassiv von Betancuria.
So bietet Fuerteventura sehr vielfältige Landschaften bestehend aus:

Marali-Reisen Fuerteventura - bietet Vulkankegeln, Lavafeldern, Kratern und Wüstenlandschaften
Marali-Reisen Fuerteventura - bietet Täler, Ebenen, Schluchten, Bergen und Hügeln

Hier finden Sie eine überraschende Vielfalt an Flora und Fauna, die man auf den ersten Blick in der Halbwüste nicht erwarten würde. Sehen Sie genauer hin und entdecken Sie:

Marali-Reisen Fuerteventura - bietet die an die Trockenheit angepassten Wildpflanzen
Marali-Reisen Fuerteventura - bietet die Streifenhörnchen, Eidechsen, See- und Greifvögel
Marali-Reisen Fuerteventura - bietet die phantastische Unterwasserwelt


Das Wetter

Auf Fuerteventura herrscht subtropisches Klima.
Durch die Lage am Meer und den Passatwind kommt es in der
Regel nur zu geringen Temperaturschwankungen.
Durch die fehlenden hohen Berge regnet der Passatwind auf
Fuerteventura im Gegensatz zu Teneriffa und Gran Canaria nur selten ab.
Fuerteventura ist relativ niederschlagsarm, lediglich in den
Wintermonaten kann auch mal zu stärkeren Regenschauern kommen
und abkühlen. Im Gegensatz dazu kann der Scirocco,
ein heißer, staubiger Südostwind aus der Sahara, extrem trockene
Wüstenluft mit Temperaturanstiegen bis zu 10° C bringen.
Der Passatwind weht besonders im Sommer und kann ggf. das Strandvergnügen durch Aufwirbelungen etwas mindern.


Entdecken Sie Fuerteventura:



Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen  Jandia / Morrojable


Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen   Playa de Barlovento / Playa de Cofete


Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen   Betancuria


Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen   La Oliva


Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen   El Jable


Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen   Corralejo


Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen   El Cotillo



 Fuerteventura - Panorama